Achill Island und Umgebung 2017


Nach den tollen Erfahrungen im letzten Jahr (drei Wochen Achill Island) habe ich dieses Jahr noch einen draufgesetzt und war von Mitte September bis Mitte Oktober vier Wochen am Stück auf Achill. Was soll ich sagen? Die Zeit war viel zu kurz...

 

Das Wetter war extrem abwechslungsreich, aber das macht Irland im Herbst ja auch aus. Tage mit T-Shirt-Wetter wechselten sich nahtlos mit stürmischen und regnerischen Tagen ab, bei denen man alles angezogen hat, was so da war.

 

Ich konnte nicht alle Sachen machen, die ich mir vorgenommen hatte, aber es war trotzdem eine schöne Zeit. Der obligatorische Besuch in der Kylemore Abbey war natürlich dabei, aber auch eine Wanderung über die Minaun-Klippen bei Windstärke 8/9, eine kleine Tour zum Moyteoge Head und auf die Klippen dort und zum ersten Mal überhaupt der Croagh Patrick.

 

Davon abgesehen habe ich die Zeit mit alten und neuen Bekannten sehr genossen. Nächstes Jahr geht´s wieder nach Achill - for sure :-)